Group Exhibition Intl. Artist Project III, 2017during Berlin Art Week

Exhib_invite_Sep17_email
Katelyn Fay, Jodi Holmes, YoonJung Lee, Anabela Sobrinho, Madison Tyrell
curated by Stella Sander
12 – 22 September 2017
Advertisements

Künstlercoaching

Selbstvermarktungsstrategien für Künstler*innen und Kreative 2019

20171004_085729

Das Coachingnetzwerk Coachingzentrale Berlin in Kooperation mit der //GALERIE 102 bietet ein Coachingprogramm für Berliner KünstlerInnen aus allen Bezirken an. Ziel ist es die Einkommenssituation langfristig zu verbessern.

Einzel- und Gruppencoachings in Kleingruppen (5-10 Teilnehmer*innen) werden jeweils an zwei Tagen pro Woche über einen Zeitraum von 2 Monaten gezielt unterstützt und gefördert. U. a. werden lernen sie Bedürfnisse, Werte und Stärken kennen, sowie ihre Ziele schrittweise umzusetzen. Sie erhalten individuelle Unterstützung bei der Strategieplanung, beim Erstellen von aussagekräftigen Pressetexten, Fördermöglichkeiten, Networking, Feed Back zur eigenen Arbeit,  sowie ein individuelles Kommunikationstraining. Die Teilnahme endet mit einer Gruppenausstellung/Präsentation in der Galerie. 

Das sind die neuen Termine für 2019:

20.02. bis 11.04.2019
23.01. bis 14.02.19 Start mit Einzelcoaching an 2 Tagen pro Woche,
20.02. bis 11.04.19 Gruppencoaching

02.05. bis 28.06.19
Gruppencoaching und Einzelcoaching an 3 Tagen
(Nachrücken 2 Wochen möglich)

07.08. bis 26.09.19
Gruppencoaching und Einzelcoaching an 3 Tagen
(Nachrücken 1 Woche möglich)
Ausweichtermin: 30.09.-06.10.19

09.10. bis 28.11.19
Gruppencoaching und Einzelcoaching an 3 Tagen
Ausweichtermin: 29.10.-20.12.19

Gruppencoaching
2 Tage pro Woche je 7 Ues, Mittwoch und Donnerstag von 9:15-15:15

Einzelcoaching
individuell nach Absprache

Abschlussausstellung
29.11. – 05.12. 2019
Eröffnung: 29.11.2019, Finissage: 05.12.2019

Selbstvermarktung für Künstler_Flyer

Feed Back. LSK Projekt 2017

„Vor allem das Brainstorming in der Gruppe zu einzelnen Themen hat mir gut gefallen…“

„Es war ein hilfreicher Kurs. Endlich mal neue Künstler zu treffen und auf die eigene Arbeit zu fokussieren. Vieles hat neue Impulse gegeben. Der Kurs hat mir mehr Aussichten und Mut gegeben.“

„Deadlines setzen, langfristige Ziele in kurze Ziele zu unterteilen.“

„Es waren zwei Monate, die im Flug vergangen sind. Vieles zum Nachdenken, z.B. über seine Beziehung zum Wert seiner eigenen Bilder.“

„Mit Spannung erwartet, war ich überrascht, wie arbeitsintensiv diese Tage für mich waren…Ideen entwickelten sich, wurden wieder verworfen….Ich kann von mir behaupten, daß ich in Bewegung gekommen bin, angeregt, aufgeregt, oft zweifelnd, aber auch durch die Zusprache von Annemarie aktiviert. .“

„Gut fand ich , daß in der Gruppe immer wieder Themen aufgetaucht sind, die ich von mir kannte. Mir hat es geholfen, sie gemeinsam zu besprechen…gleichzeitig habe ich in dem gesamten Programm meine eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen reflektiert…Das Coaching war sehr anwendungsbezogen, was mir sehr gut gefallen hat. Einige Erfolge haben sich bereits eingestellt.“

„Das Coaching hat mir gut gefallen. Ich habe meine Ideen visualisiert und sie haben sich dadurch in meinem Bewußtsein gefestigt. Ich bekam  Training für die Gespräche mit Geldgebern und potentiellen Kunden. Sehr interessant war auch die Bewußtmachung einer Gesprächskultur in künstlerischen Netzwerken.“

„Das Coaching hat mir sehr gut gefallen. Es hat mir geholfen, besser zu fokussieren und herauszufinden, welchen Weg ich als Künstler beschreiten möchte. Das Coaching war gut gegliedert und hat mir auch in weiteren Aspekten geholfen, z.B. Zeitmanagement, Gesprächsleitfäden zur Kommunikation, Pressetext, USP usw. Ich finde mich fit genug und bin zuversichtlich, in Zukunft meinen Lebensunterhalt von meiner Kunst bestreiten zu können.“

Abschlusßausstellung 2017
Abschlussausstellung Künstlercoaching LSK Projekt Pankow Dezember 2017.

 

 

 

 

//GALERIE 102 at Miami Beach 2015

Magdalena Zyskowka
Magdalena Zyskowska

//GALERIE 102 Berlin at Mercstudios:

Friday, 4th of December 2015, 7 p.m. to 10 p.m.
299nw36th st
Miami Fl 33127
http://www.Mercstudios.com

Ilse Tauchert – private gallery
Alexander Steffen http://www.vanishing-berlin.com
Jakob Roepke http://www.jakob-roepke.de
Chrigel Farner http://www.chrigelfarner.com
Loko Suederdieck http://www.lokosuederdiek.com
Stella Sander artagencyint.stella@gmail.com
Magdalena Zyszkowska http://www.magdalenadiercks.com
Mia Subirana http://www.miasubirana.com
Saverio Tonoli Adamo http://cargocollective.com/stadamo

and exclusively
Jorge Aguerrevere, Miami Beach

 

artist in residence project

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sound Installation from Carmo Posser, Lissabon

 

„artist-in-residence project 2018“ (scrall down for the english version)

Part I Jan. 2/2017 – Feb 28/2018 (Exhibition end of February)
Part II Feb. 5/2018 – April 30/2018 (Exhibition gallery weekend)
Part III July 1/2018 – September 30/2018 (Exhibition Artweek Berlin)

„artist-in-residence project 2017“ (scrall down for the english version)

Part I Jan. 4/2017 – March 31/2017 (Exhibition end of March)
Part II April 1/2017 – June 30/2017 (open studio during gallery weekend and exhibition at the end)
Part III July 1/2017 – Sept. 30/2017 (Exhibition during the Berlin Art Week)
Part IV Oct. 1/2017 – Nov. 30/2017 (Exhibition end of November)

„artist-in-residence project 2016“ (scrall down for the english version)

GALERIE 102 bietet je ungefähr 4 Künstlern die Möglichkeit in großzügigen Ateliers je 40 m² mit einer Deckenhöhe von über 4 Metern und Flügeltüren mind. 3 Monate zu arbeiten und Ihre entstandenen Arbeiten z.B. bei der Berlin Art Week (September) bzw. dem Gallery Weekend (Mai) in einer Gruppenausstellung zu zeigen. Das Projekt dient zur internationalen Vernetzung von Künstlern und Galeristen.
Den Künstlern steht auf Wunsch ein Mentor (ansässiger Künstler) und/ oder ein professioneller Kreativcoach zur Seite. Die entstandenen Arbeiten werden für die finale Ausstellung gemeinsam kuratiert.

Die Lage
Die Potsdamerstraße 102 mit ihrer Galerienvielfalt bietet den Rahmen für dieses außergewöhnliche und anspruchsvolle Künstlerprojekt. Unweit vom Potsdamer Platz, dem neuen Nationalmuseum, der Philharmonie, das Zentrum zwischen Ost- und Westberlin. Der multikulturelle Mix bietet der ansässigen Kunstszene ideale Vorraussetzungen. Dabei sind namhafte Galerien, wie beispielsweise Galerie Lüpertz, Galerie Loock, Galerie Judin und BLAIN SOUTHERN um nur einige zu nennen, aus diesem Grund hier her gezogen. Dieses Jahr hatte die Berlin Art Week einen Besucherzuwachs von 20.000 Menschen zu verzeichnen.

Die Künstler
Bewerben können sich Künstler aus dem In- und Ausland. Eine kompetente Jury wird die entsprechenden Künstler auf Grund ihrer Erfahrungen und Arbeiten für die jeweiligen Arbeitsphasen aussuchen. Ziel des Projektes ist es, noch unbekannten Künstlern, die Möglichkeit zu geben, sich in die Kunstszene von Berlin heranzutasten und wertvolle Kontakte für die Zukunft zu knüpfen.

Die Konditionen
Die ausgewählten Künstler arbeiten zusammen in einer Projektphase von mind. 3 Monaten. Jeweils 2 Künstler teilen sich einen Raum. Für die Teilnahme wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Interessenten schicken bitte ihren künstlerischen Lebenslauf, Angaben zum Zeitraum, sowie 5 Fotos ihrer aktuellen Arbeit per email an:
Annemarie Laber
galerie102@spitzenreiter.com

GALERIE 102 is offering 4-6 artists the possibility to work and show their work during Gallery Weekend (May) or Berlin Art Week (September) as a group show. The goal is to introduce the artists to the berlin art market. Every artist will have a Mentor (Resident Artist) and professional Coaching to accompany the creative and mental process during the stay.

the place
Potsdamerstraße 102 is in the center of the city and the artworld. It is ideally located between west and east berlin, near potsdamer platz, the new national museum and the berlin philharmonie.
The ethnic mix of the surrounding area and the concentration of art galleries make this place as a unique experience. Here, well-known galleries such as gallery Lüpertz , gallery Loock, gallery Judin and BLAIN SOUTHERN to name a few, pulled out of this reason here forth. This year, the Berlin Art Week had recorded an increase in visitor numbers of 20,000 people .

the artists
The project is open for both native and foreign artists. A competent jury will determine which artists will be accepted upon their experience and artistic background. The aim of the project is to grope still unknown artists , to give the opportunity to the art scene of Berlin and to make valuable contacts for the future. Not least, it is for international network of artists and gallery owners .

terms and conditions
About 4 artists working together in a project phase of min . 3 months .Up to 3 artists share one big room (38 and 46 m²). The gallery takes a monthly participation fee.

If you are interested please send 5 pictures of your work, a resume, the period you wish to stay to:
Annemarie Laber
galerie102@spitzenreiter.com

 res_artis_member_logo