Ilse Tauchert – the founder of the gallery

_PIT5280_bearb

2014 gründe Annemarie Laber die temporäre Galerie: private gallery – Ilse Tauchert in der Potsdamer Str. 98 und stellte dort u. a. zum Gallery Weekend und der Berlin Art Week, Ilse Taucherts (†), sowie die Arbeiten anderer Berliner Künstler aus. 2015 folgte der Umzug in die Potsdamer Str. 102 und die Gründung der //GALERIE 102. Die Klarheit der jetzigen Räume bildet einen gelungenen Kontrast zur Wohnungsatmosphäre der private gallery. In den herrschaftlichen Räume der Belle Etage fanden Jahr 2015 drei Gruppenausstellungen Berliner Künstler*innen statt. Im Dezember 2015 wurde die Galerie mit insges. 9 ihrer Künstler nach Miami Beach parallel zur Art Basel Miami eingeladen.
Von 2016 bis 2019 konnten internationale Künstler*innen am Artist in Residdence Programm teilnehmen und dort arbeiten und ausstellen. Ab 2020 fanden dann coronabedingt nur wenige Ausstellungen statt, von vorwiegend unentdeckten Berliner Künstler*innen.
Die Nähe zur Kunstszene Miami Beach ist der gallery managerin Annemarie Laber sehr wichtig.

20180913_163444_resized

Annemarie Laber, die Galeriemanagerin, geb. 1965, studierte Philosophie, Kunsterziehung und Kunstgeschichte an der Ludwig-Max. Universität in München, war Schülerin der freien Kunstschule in Wiesbaden und studierte nach ihrem Umzug nach Berlin im August 1989 Modedesign. Annemarie Laber arbeitete 15 Jahre als Kostümbildnerin und -assistentin für Theater (u.a. Volksbühne Berlin), Film- (u.a. Tatort, Polizeiruf 110) und internationale Kinoproduktionen, wie Prinz Eisenherz. 2001 gründete sie ihr eigenes Modelabel (Spitzenreiter) und befasste sich intensiver mit dem Medium der abstrakten Malerei. Es folgten mehrere Einzel- sowie Gruppenausstellungen in Berlin.
Im Sommer 2014 rundete sie ihre berufliche Laufbahn mit einer Coachingausbildung ab um vor allem Künstlern und Kreativen bei der Umsetzung ihrer Ziele zu begleiten. Gründete später die Coachingzentrale Berlin.

Veröffentlicht in About